Zurück

Prof. dr hab. Elżbieta Traple

Rechtsanwältin, Senior Partner,

Cracow
elzbieta.traple@traple.pl

Zu ihren Tätigkeitsschwerpunkten gehört das Zivilrecht und das Immaterialgüterrecht. Zu ihren wissenschaftlichen Interessen zählen auch das Recht des unlauteren Wettbewerbs, der gewerbliche Rechtsschutz und das Pharmarecht. Sie berät polnische und ausländische Unternehmen sowie öffentliche Einrichtungen. Senior Partner und Mitbegründerin der Kanzlei Traple Konarski Podrecki i Wspólnicy.

Seit 13 Jahren ist die Präsidentin des Schiedsgerichts bei der Industrie- und Handelskammer Krakau. Sie ist Schiedsrichterin am Schiedsgericht bei der Landeswirtschaftskammer Warschau und Schiedsrichterin am Urheberrechtsausschuss beim Ministerium für Kultur und nationales Erbe. Ferner nimmt sie an den Arbeiten an Gesetzesentwürfen teil und erstellt als Experte Gutachten für den Sejm und den Senat der Republik Polen. Sie nimmt an den Arbeiten internationaler wissenschaftlicher Gruppen, die der Schaffung von Modelllösungen im Bereich des Urheberrechts und des gewerblichen Rechtsschutzes gewidmet sind. Überdies arbeitet sie mit internationalen juristischen Organisationen zusammen und ist Mitglied des Deutschen Anwaltsinstituts Bochum. In den Jahren 1986-1987, 1990 und 1996 hat sie als Visiting Professor Forschungsaufenthalte am Max-Planck-Institut in München absolviert.

Elżbieta Traple ist Autorin zahlreicher Publikationen, u.a. von Komentarz do Ustawy o prawie autorskim i prawach pokrewnych (Kommentar zum Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte) (Co-Autorin), Autorin der Monografie Umowy o eksploatację utworów w prawie polskim (Verwertungsverträge nach polnischem Recht), Herausgeberin und Co-Autorin des Sammelwerks Prawo reklamy  promocji (Werbe- und Vermarktungsrecht). Sie ist auch Co-Autorin von  Prawo farmaceutyczne – zagadnienia regulacyjne i cywilnoprawne  (Pharmarecht – Regulierungsfragen und zivilrechtliche Fragen) – des dem gewerblichen Rechtsschutz gewidmeten Bandes. Während der Vorbereitung Polens zum EU-Beitritt hat sie als Mitglied einer von der Europäischen Kommission berufenen Expertengruppe an den Arbeiten über die Harmonisierung des Urheberrechts und des gewerblichen Rechtsschutzes teilgenommen. Sie ist mehrmals in polnischen und ausländischen Rankings der auf das Immaterialgüterrecht spezialisierten Juristen (u.a. im Chambers Europe, Chambers Global, Legal 500, Rzeczpospolita) empfohlen worden.  

Weiterlesen