Zurück

Tomasz Krzyżanowski

Senior Associate,

Warsaw
tomasz.krzyzanowski@traple.pl

Rechtsexperte im Bereich des Vergaberechts mit über zehnjähriger Erfahrung. In unserer Kanzlei nimmt er an den Arbeiten der TMT-Praxis teil, wo er das Vergaberechts-Team leitet. In der Vergangenheit hat er mit vielen großen Unternehmen, v.a. aus der IT-Branche, gearbeitet, wobei er sowohl Auftragnehmer als auch Auftraggeber rechtlich unterstützte. Erfahrener Bevollmächtigter in Berufungsverfahren und Klagen im Bereich der Vergabe öffentlicher Aufträge. Er berät die Mandanten unserer Kanzlei in allen Angelegenheiten, die mit dem Vergaberecht und dem Zivilrecht verbunden sind. Ferner unterstützt er Auftraggeber durch seinen Einsatz als Sachverständiger und Vergaberechtsexperte in Bewertungsausschüssen. Seine Berufserfahrung hat er u.a. in der Sejm-Kanzlei, im Büro für Investitionen und Vergabe öffentlicher Aufträge sowie in der  Grupa Doradcza Sienna gesammelt.

Vorsitzender des Komitees für Aufträge des öffentlichen Sektors bei der Polnischen Kammer für Informatik und Telekommunikation (PIIT). Co-Autor – in rechtlicher Hinsicht– der PIIT-Stellungnahmen zu den folgenden Entscheidungen der Landesberufungskammer (KIO): Feststellung der Unwirksamkeit der qualifizierten elektronischen Signatur aufgrund der Verwendung von SHA-1 sowie Feststellung der Wirksamkeit eines Angebotes, das in Form eines Scans des Papier-Angebotsformulars in eine Datei, das daraufhin mit der qualifizierten elektronischen Signatur unterzeichnet worden ist, erstellt und eingereicht wurde. Mitglied der PIIT-Arbeitsgruppe für Verhaltenskodizes bei der Vergabe öffentlicher Aufträge, darunter Teilnahme an der Konsultation der Vergabebehörde (UZP) über die Aktualisierung der Empfehlung bei der Vergabe von Aufträgen bezüglich der Lieferung von Computersets.

Erfahrener Trainer im Bereich des Vergaberechts. Fester Mitarbeiter der Monatszeitschrift Zamówienia Publiczne – Doradca. Autor von Aufsätzen zum Thema Vergabe öffentlicher Aufträge in der IT-Branche und Co-Autor von Zamówienia na sprzęt i usługi informatyczne. Analiza siwz w kontekście roli działu IT (Aufträge für die Lieferung von IT-Geräten und -Dienstleistungen. Eine Analyse der Spezifikation der wesentlichen Auftragsbedingungen im Kontext der Rolle der IT-Abteilung).

Er hat als einer der Rechtsexperten am Projekt über die Untersuchung des Vergaberechtssystems in Staaten, die im Jahr 2011 die Unterstützung der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in Anspruch genommen haben, teilgenommen. Die Ergebnisse dieser Untersuchung wurden unter dem Titel EBRD Public Procurement Assessment. Review of Laws and Practice in the EBRD Region 2011 veröffentlicht.

Absolvent der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Łódź, des British Centre for English Legal Studies der Universität Warschau (rechtswissenschaftliches Studium in der englischen Sprache) und der Leon Koźmiński-Hochschule für Unternehmertum und Management in Warschau (Aufbaustudium auf dem Gebiet des Vergaberechts).

Er spricht Englisch.

Weiterlesen