Zurück

prof. UEK dr hab. Jan Byrski

Rechtsanwalt, Partner,

Cracow
jan.byrski@traple.pl

Er spezialisiert sich auf das Recht der Finanzinnovationen (FinTech), u.a. auf dem Zahlungs-, Bank- und Versicherungsmarkt, auf die Aspekte des rechtlichen Schutzes von Informationen (personenbezogenen Daten, Berufsgeheimnissen, Geschäftsgeheimnissen), IT und TMT sowie auf Verfahren vor dem Präsidenten der Polnischen Nationalbank, dem Vorsitzenden der Kommission für Finanzaufsicht (KNF) sowie dem Präsidenten der Datenschutzbehörde (UODO) und Verwaltungsgerichtsverfahren. Er berät Gesellschaften und Finanzinstitutionen auf dem polnischen und auf internationalen Märkten.

Er ist Rechtsexperte der Polnischen Versicherungskammer (PIU) und der Stiftung für die Entwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs (FROB). Mitglied von IAPP und SABI-IOD. Stellvertretender Vorsitzender des Komitees FinTech der Polnischen Kammer für Informatik und Telekommunikation (PIIT). Mitglied von Arbeitsgruppen an der Finanzaufsichtsbehörde (UKNF) für die Entwicklung von Finanzinnovationen (FinTech) sowie von Arbeitsgruppen beim Ministerium für Digitalisierung, u.a. für Distributed-Ledger-Technologie und Blockchain. Teilnehmer von parlamentarischen Arbeiten betreffend die Anpassung des polnischen Rechts an die PSD2, die Interchange Fee-Verordnung (IF Reg), die DSGVO und zahlreiche Novellierungen des Datenschutzgesetzes und des Zahlungsdienstegesetzes. Referent auf Konferenzen, in Seminaren und Schulungen im In- und Ausland. Mitglied des Konsultationsausschusses der Monatsschrift IT w Administracji (IT in der Verwaltung).

Autor und Co-Autor zahlreicher wissenschaftlicher und populärwissenschaftlicher Publikationen, u.a. der Monografie „Tajemnica prawnie chroniona w działalności bankowej” („Das rechtlich geschützte Geheimnis in der Banktätigkeit“) (C.H. Beck 2010), die den 1. Preis der Polnischen Nationalbank im Wettbewerb Scientiae Legis Excellentia für die besten Dissertationen aus dem Bereich des Wirtschaftsrechts gewonnen hat, und der Habilitationsschrift „Outsourcing w działalności dostawców usług płatniczych” („Outsourcing in der Tätigkeit der Zahlungsdienstleister“) (C.H. Beck 2018). Individuelle Empfehlungen im Ranking Chambers&Partners Europe 2020 Banking& Finance: Regulatory Poland, FinTech Legal Poland 2020 und Legal 500 in der Kategorie: Data privacy and data protection.   

Professor am Rechtsinstitut der Wirtschaftsuniversität Krakau (UEK). Absolvent der Fakultät für Recht und Verwaltung der Jagiellonen-Universität, wo er auch seine akademischen Grade erworben hat. Teilnehmer der Schule des deutschen Rechts der Jagiellonen-Universität und der Universitäten Heidelberg und Mainz sowie der Schule des österreichischen Rechts der Jagiellonen-Universität und der Universität Wien. Stipendiat der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit an der Ruhr-Universität Bochum. Stipendien an der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald, der Johann Gutenberg Universität Mainz sowie am Max-Planck-Institut für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht.

Er spricht fließend Deutsch und Englisch.

Weiterlesen