Zurück

Mateusz Kupiec

Junior Associate,

Warsaw
mateusz.kupiec@traple.pl

In der Kanzlei ist Herr Kupiec an der Arbeit des DSGVO-Teams im Rahmen der TMT-Praxis beteiligt. Er berät im Bereich des Rechts der neuen Technologien im weitesten Sinne mit Schwerpunkt Datenschutz, Schutz der Privatsphäre und Zugang zu öffentlichen Informationen.

Seine Berufserfahrung hat er in einer Krakauer Anwaltskanzlei erworben, die sich auf den Schutz personenbezogener Daten spezialisiert hat, sowie in öffentlichen Einrichtungen.

Autor wissenschaftlicher Publikationen zum Datenschutzrecht und Informationsschutz. Teilnehmer am Forschungsprojekt OPUS 18 „Ein wissenschaftliches Modell der Urheberrechtsreform im einheitlichen Digitalmarkt gemäß den EU-Richtlinien“ unter der Leitung von prof. dr. hab. Ryszard Markiewicz. Preisträger eines Stipendiums des Ministers für Bildung und Wissenschaft für Studenten für bedeutende wissenschaftliche Leistungen. Gewinner des 1. Platzes und eines Sonderpreises bei der 9. Auflage des vom Amt für Datenschutz veranstalteten Essay-Wettbewerbs für Studenten.

Absolvent der Fakultät für Recht und Verwaltung der Jagiellonen-Universität Krakau, wo er in der Abteilung für Recht des geistigen Eigentums seine Magisterarbeit unter dem Titel „Bewertung der zulässigen Nutzung für Text Data-Mining im Lichte der Richtlinie 2019/790. Wohin geht das europäische Urheberrecht bei der Förderung von Innovationen?“ verteidigte. Absolvent der Schule des Deutschen Rechts der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Jagiellonen-Universität Krakau sowie der Schule für Amerikanisches Recht der The Catholic University of America, der Columbus School of Law in Washington DC und der Jagiellonen-Universität Krakau. Absolvent der IT/TMT-Schule, die vom H. Grocjusz Zentrum für geistige Eigentumsrechte veranstaltet wurde und Teilnehmer an der Intellectual Property Law Summer School in Krakau. Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).

Herr Mateusz Kupiec verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache, darunter der Rechtssprache.

Weiterlesen