Zurück

Prof. INP PAN dr hab. Paweł Podrecki

Rechtsanwalt, Senior Partner,

Warsaw
pawel.podrecki@traple.pl

Rechtsanwalt, Senior Partner und Mitbegründer der Kanzlei Traple Konarski Podrecki i Wspólnicy. Rechtsexperte mit langjähriger Erfahrung im Bereich des Immaterialgüterrechts, des Wettbewerbsrechts, des Rechts der neuen Technologien sowie des Zivil- und des Prozessrechts. Als Bevollmächtigter und Rechtsberater unterstützt er die Vorstände vieler in- und ausländischer Unternehmen, die eine wirtschaftliche Tätigkeit in Polen ausüben. In unserer Kanzlei beaufsichtigt er die Arbeiten der größten und am häufigsten ausgezeichneten IP-Praxis, darunter der Teams für gewerblichen Rechtsschutz, Urheberrecht, Life Sciences sowie der Teams für Wettbewerbs- und Verbraucherrecht, Prozessrecht und Immobilienrecht. Er wurde mehrmals in polnischen und ausländischen Rankings der auf das Immaterialgüterrecht und das Wettbewerbsrecht spezialisierten Juristen (u.a. im Chambers Europe, Chambers Global, WTR1000, Legal 500, Rzeczpospolita) empfohlen.

Er ist Mitglied des Vereins für Wettbewerbsrecht, des Vereins für gewerblichen Rechtsschutz, des Vereins für Immaterialgüterrecht und Wettbewerbsrecht, des Vereins für das Recht der neuen Technologien und Schiedsrichter am Schiedsgericht für Domainstreitigkeiten. Ferner hatte er die Funktion des Schiedsrichters am Urheberrechtsausschuss und des Schiedsrichters am Schiedsgericht bei der Landeswirtschaftskammer Warschau inne. Er nimmt an den Arbeiten an Gesetzesentwürfen teil und erstellt Gutachten für den Sejm und den Senat der Republik Polen. Überdies hat er mit der Kodifikationskommission für Zivilrecht zusammengearbeitet.

Seine Tätigkeit als Rechtsanwalt verbindet er mit seiner wissenschaftlichen Arbeit. Er ist Professor des Rechtswissenschaftlichen Instituts der Polnischen Akademie der Wissenschaften (PAN) sowie Leiter des Zentrums für das Recht der neuen Technologien der PAN und des Aufbaustudiums „Recht der Neuen Technologien“. An der Jagiellonen-Universität (UJ) hält er Vorlesungen und leitet Seminare im Zivilrecht, gewerblichen Rechtsschutz, Wettbewerbsrecht und Recht des unlauteren Wettbewerbs. Er hält Vorlesungen, die im Rahmen von Aufbaustudien an der Jagiellonen-Universität und PAN sowie im Rahmen von Referendariaten für Rechtsanwalts- und Patentanwaltsreferendare angeboten werden. Dozent der Schule des deutschen Rechts der Jagiellonen-Universität und der Universität Wien. Stipendiat des Max-Planck-Instituts für Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht in München und der Universitäten in Berlin und Wien.

Paweł Podrecki ist Autor vieler Publikationen aus dem Bereich des Immaterialgüterrechts und des Wettbewerbsrechts sowie Fragen des Europarechts. Herausgeber der ersten und größten IT-Publikation „Prawo Internetu” („Internetrecht“). Autor u.a. folgender Monografien: „Porozumienia monopolistyczne i ich cywilnoprawne skutki” („Monopolvereinbarungen und ihre zivilrechtlichen Folgen“) und „Środki ochrony praw własności intelektualnej” („Maßnahmen zum Schutz der Immaterialgüterrechte“), sowie Co-Autor der Monografie Prawo patentowe (Patentrecht) (Hrsg. M. du Vall, E. Traple). Co-Autor zahlreicher Kapitel im System Prawa Prywatnego (Zivilrechtssystem) in den Bänden „Prawo konkurencji” („Wettbewerbsrecht“) , „Prawo własności przemysłowej” („Gewerblicher Rechtsschutz“) und „Prawo handlowe” („Handelsrecht“). Co-Autor des im C.H.Beck Verlag erschienenen Kommentars: Prawo Własności Przemysłowej (Gewerblicher Rechtsschutz), des Kommentars zum Urheberrecht und verwandten Schutzrechten (erschienen bei Wolters Kluwer) sowie zum Gesetz über Schadensersatzansprüche wegen Zuwiderhandlungen gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen. 

Er spricht Deutsch und Englisch.

Weiterlesen